Silikon und deren Silikonarten als fester Bestandteil am Bau oder bei Renovierungen

Die meisten Silikone, die im Baubereich heute eingesetzt werden, sind als stabile Produkte eingeordnet. Es handelt sich nicht mehr nur beim Profi Silikon um einen Einkomponentendichtstoff. Auch Sanitär- und Fliesensilikone werden einkomponentig hergestellt. Grundsätzlich ist die Silikon Dichtmasse in drei Kategorien eingeteilt. Die Differenzierung liegt bei Sauer, Alkalisch oder Neutral. Vereinzelt bietet der Handel auch wasserbasierte Systeme an. Angeboten werden die Dichtmaterialien in einer Silikon Kartusche. Das macht die Verarbeitung sehr anwenderfreundlich.

Die Bestandteile und Anwendungsbereiche der verschiedenen Silikonarten


Silikone mit Acetat

Acetat bietet bei den Silikonen eine ausgezeichnete Haftung auf glatten Untergründen. Bei der Verwendung setzt sich Essigsäure frei, die für einen kurzen Zeitraum ihren Geruch abgibt. Dieser verflüchtigt sich nach kurzer Zeit wieder und ist unschädlich. 

Anwendung findet das Fliesensilikon oder Sanitärsilikon in Verbindung mit Email, Fliesen, Glas und Keramik.

 

Silikone mit Amin
Diese alkalische Silikonart hat den Vorteil, dass sie eine hohe Stabilität aufweist. Außerdem kann sie auch bei niedrigen Temperaturen verarbeitet werden, ohne dass die Aushärtung beim Profi Silikon darunter leidet. Vorteil dieser Silikonart ist, dass sie eine gute Verbindung bei Metallen und Legierungen gewährleistet. 

Dort wo Chrom, Kupfer, Messing oder Zinkstahl vorhanden ist, sind Silikone mit Amin die beste Lösung. So zum Beispiel bei Verkleidungen oder im Dachbereich bei den Dachrinnen.

 

Silikon Neutral
Diese Sorte Silikon muss in drei weitere Kategorien unterteilt werden. Neutralvernetzende Silikone werden aufgrund ihrer Basis unterschieden. Es gibt Dichtmasse auf der Basis von Oxim, Alkoxy oder Benzamid. Alle drei Sorten sind in der Lage gemeinsam annähernd alle Anwendungsbereiche abzudecken. Wenn Sie Silikon kaufen ist es daher wichtig, auf die Basis der Produkte zu achten.

 

Basis Oxim
Dieser Silikondichtstoff ist einkomponentig und oximvernetzend. Er wird beim Bau, bei der Renovierung, im Bereich Verglasung und als Sanitärsilikon genutzt. Luftfeuchtigkeit sorgt hier für eine ausreichende Aushärtung. Bau- und Anschlussfugen erhalten mit diesem Dichtstoff eine hohe Elastizität. 

 

Basis Alkoxy
Die Silikondichtmasse bietet ein breites Haftspektrum. Sie ist sehr elastisch. Die meisten Produkte mit dieser Basis bieten außerdem Schutz gegen Pilze und Bakterien. Die Masse ist zudem absolut geruchsneutral. Daher findet sie gerne Verwendung als Fliesensilikon in Feuchträumen. Eingesetzt wird das Produkt ebenfalls zur Abdichtung, bei Bau- und Anschlussfugen sowie im Innenausbau.

 

Basis Benzamid
Benzamidhaltige Silikone riechen nur wenig. Sie sind die Alleskönner, wenn es um poröse Untergründe geht. Durch eine starke Haftung gelten sie als zuverlässige Helfer im Hochbau überall dort, wo andere Silikone versagen würden. 

 

Farbangebot bei den Silikonen
Wenn man heute Silikon kaufen geht, hat man eine große Auswahl an unterschiedlicher Farben. Trotzdem wird die Silikon Kartusche in weiß, beige, grau oder transparent beim Profi Silikon, Sanitärsilikon und Fliesensilikon immer noch bevorzugt. Die bunten Farben bei den Silikonen eignen sich besonders bei Renovierungsarbeiten, um sie den modischen Farben im Bad beispielsweise anpassen zu können. 

 

Silikon im Außenbereich
Achten Sie beim Kauf von Silikondichtmasse für den Außenbereich auf UV- und Frostbeständigkeit. Das Datenblatt bietet entsprechende Informationen. Bei speziellen Fragen wenden Sie sich an unsere Fachberater. 

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel
S110 Premium Silikon OTTOSEAL S110 - Das Premium-Neutral-Silicon
Inhalt 310 Milliliter (1,90 € * / 100 Milliliter)
5,90 € * 6,45 € *
Silikon S100 Premium Sanitär Silikon OTTOSEAL S100 - Das Premium-Sanitär-Silicon
Inhalt 300 Milliliter (2,13 € * / 100 Milliliter)
6,40 € * 6,95 € *